c 
ollektiv.
oworking
oliving
afé

das haus soll brummen

Coworking, coliving, café. Mitten in der Stadt.
Marktplatz 22 wird collektiv.
Eröffnung: Herbst ’23.

Coworking, coliving, café.
Mitten in der Stadt.
Marktplatz 22 wird collektiv.
Eröffnung: Herbst ’23.

café

Als Transitbereich ein Café, für alle, die einen Szenenwechsel brauchen. Eine Pause. Oder sich mit Menschen umgeben möchten, um neue Inspiration zu finden. Treffpunkt für Studenten, das Arbeitende Volk, Flaneure. Mit und ohne Laptop. Die Karte klein, aber fein. Gesund soll das Essen sein, und schmackhaft. Damit man sich danach wieder mit neuer Energie dem laufenden Projekt widmen kann.
Im Parterre bietet ein grosser Raum Platz für Veranstaltungen. Talks, Konzerte, Versammlungen. 

Gemeinsam geht am besten. Inspiration suchen, wo sie ist.

coworking

Im ersten Obergeschoss flexible Büros, die allen Bedürfnissen entgegenkommen. Schalldichte Räume in verschiedenen Grössen für private Treffen oder Telefongespräche mit geschäftsinternem Inhalt. Digitale Ausrüstung, die keine Wünsche offenlässt, repräsentative Besprechungszimmer. Rund um die Uhr zugänglich. Von heute auf morgen, über Monate, wenn man will, aber eben auch für kurze Zeit. Alles zu erschwinglichen Preisen. Mit wenigen Klicks verfügbar. 

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht.

coliving

Über dem coworking entstehen 21 Zimmer, ebenfalls buchbar für kurze oder längere Zeit. Alle Wohnungen sind vollständig ausgestattet. Das Prinzip «serviced living» ist verfügbar. Ein gemeinsamer Wohn- und Essbereich und eine grosse Gemeinschaftsterrasse verbinden die Bewohner. Für Übergangsphasen. 

Weil Veränderung die einzige Konstante ist.

Coworking, coliving, café. Mitten in der Stadt. 
Eröffnung: Herbst ’23.
Marktplatz 22 wird collektiv.

Das Haus soll brummen.

Coworking, coliving, café.
Mitten in der Stadt. 
Eröffnung: Herbst ’23.
Marktplatz 22 wird collektiv.

Das Haus soll brummen.

dabei sein, wenn’s los geht